Kostenloses E- und Audiobook & monatliche Inspirationen via Newsletter - Trage dich ein:

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Abonnieren“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass Christine Warcup, christine-warcup.de mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zuschickt. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Aktuelles/Blog

von Christine Warcup (Kommentare: 0)

Zeitqualität November 2020

Im November geht es vornehmlich darum, immer wieder in die innere Ruhe zu finden, z.B. über den Atem, über das Spüren des eigenen Körpers, die Verbindung über die Füße zur Erde.

Wenn es im Außen unruhig ist, wenn Neues, Unbekanntes uns herausfordert, dann sind wir geneigt, alles wieder wie vorher haben zu wollen, Planungssicherheit haben zu wollen, wissen zu wollen, wie es weiter geht.

Doch wissen wir je, wie es weiter geht? Ist nicht jeder Augenblick ganz frisch und neu und unverbraucht? Oder spüren wir das gar nicht mehr, da wir uns so an Routinen gewöhnt haben, Routinen im Denken, Fühlen und Handeln?

Wenn wir in Routinen gefangen sind, sind wir nicht offen für jeden neuen Augenblick,

Weiterlesen …

von Christine Warcup (Kommentare: 0)

Blog: Video: Will die Oma wirklich da hoch? - Oder - Wie vermeide ich es, mich zu überfordern?

Wo überforderst du dich? Wo verlangst du Dinge von dir, weil du meinst, du müsstest sie tun?
Wo fragst du im Außen gar nicht nach, ob man wirlich etwas von dir erwartet?

An einem Beispiel aus meiner Arbeit verdeutliche ich das Thema von Erwartungen an uns selbst ...

Zum Video:

Weiterlesen …

von Christine Warcup (Kommentare: 0)

Zeitqualität Oktober 2020

Im Oktober geht es vornehmlich um Zentrierung und Gelassenheit, bzw. darum, das, was in uns aufsteigt, erst einmal in Ruhe wahrzunehmen. Es geht nicht darum, gleich damit loszuschießen, zu explodieren, sondern in Ruhe zu schauen, was da in uns hochkommt, was sich in uns zeigen will.

Das heißt, es geht um eine neue Form des Sich-einlassens-auf-sich-selbst, und zwar des liebevollen Sich-einlassens-auf-sich-selbst. Das mag manchmal unbequem sein, aber es geht wahrlich darum, dem, was sich da in uns zeigen will, die Erlaubnis zu geben, sich zu zeigen, es nicht gleich wieder wegzuschieben oder – wenn wir explodieren – es ungefiltert nach außen zu transportieren und uns dann vielleicht dafür auch noch zu verurteilen.

Das, was sich in uns zeigt, 

Weiterlesen …

von Christine Warcup (Kommentare: 2)

Blog: Video: Bist du ein Ohrwurm? - Oder: Die Kunst, (sich) nicht mehr abzuwerten

Wie schnell werten wir uns ab und merken es gar nicht. Wie schnell verurteilen wir uns, weil wir so hohe Erwartungen an uns übernommen haben, die uns und unserem Sein gar nicht entsprechen.
Am Ende des kurzen Videos lese ich den Text "Abwertung", den ihr unter dem Video findet.

Ich wünsche tiefe Berürhung.

Zum Video:

Weiterlesen …

von Christine Warcup (Kommentare: 0)

Zeitqualität September 2020

In September geht es vornehmlich um Besonnenheit. Spüre genau, was du fühlst. Erlaube dir, in den Tiefen deiner selbst zu spüren. Und dann halte inne.

Schau, woher du den Schmerz, die Wut, die Angst kennst. Ist es nicht ein alter Schmerz, eine alte Wut, eine alte Angst, die du spürst und die jetzt die Gelegenheit wahrnimmt, sich zu zeigen?

Sei mit diesem Gefühl, dieser Emotion, lenke dich nicht davon ab. Doch hüte dich davor, jemanden dafür zu beschuldigen, denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass derjenige, den du im Visier hast, gar nicht wirklich der Verursacher deiner Emotion ist. Vielleicht hat er nur das alte, verborgene, unterdrückte Gefühl aktiviert, und du hast nun die Möglichkeit, dich endlich diesem verletzten Teil in dir zuzuwenden.

Verdränge das Gefühl, die Emotion nicht,

Weiterlesen …