Kostenloses E- und Audiobook & monatliche Inspirationen via Newsletter - Trage dich ein:

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Abonnieren“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass Christine Warcup, christine-warcup.de mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zuschickt. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.


Aktuelles/Blog

von (Kommentare: 0)

Kostenloser 4-wöchiger Online-Kurs für Lehrerinnen!

Wie du bewusst zentriert und in deiner Kraft bleibst

Wie viele von euch wissen, habe ich selbst 20 Jahre lang unterrichtet.

Jetzt ist die Zeit gekommen, meine Erfahrungen weiterzugeben und all die wundervollen engagierten Lehrerinnen zu ermutigen und zu unterstützen, damit sie mehr und mehr die Kraft haben, zu sich und ihrer Wahrnehmung zu stehen und nicht mehr Gefahr laufen, auszubrennen.
 

Hier ist der Link für die Anmeldung für diesen Online-Kurs, der vom 2. bis 29. August stattfinden wird.
(Anmeldeschluss ist der 1. August um Mitternacht.)

Bitte gebt diese Information, bzw. diese Link an Lehrerinnen weiter, die ihr kennt, oder an Menschen, die Lehrerinnen kennen ...
https://forms.gle/rALuTPkgQUhNsyTB7


von (Kommentare: 0)

Im Juli geht vornehmlich darum, deine Impulse wahrzunehmen. Dazu braucht es Momente der Ruhe, der Entspannung, der Muße, ein selten gewordenes Wort. Erst in der Muße küsst die Muse, könnte man sagen.

Wir sind in einer Zeit angekommen, in der es vermehrt darum geht, unseren Eingebungen und Impulsen Gehör zu verschaffen, um klarer als je zuvor unsere innere Führung wahrzunehmen.

Neues will sich zeigen, Neues will gelebt und umgesetzt werden. Und wir alle sind in der Lage, nach innen zu lauschen, unsere Antennen zu schärfen, um klarer als je zuvor das Neue, das sich zeigen will, zu empfangen.

Es geht dabei nicht um Bombastisches, sondern


von (Kommentare: 0)

Im Juni geht es mehr denn je darum, uns nicht vom Außen beeinflussen zu lassen, sondern mehr und mehr dem inneren Kompass zu vertrauen.

Was will von mir gesehen werden? Was will von mir endlich Aufmerksamkeit erhalten? Was braucht in mir endlich mein Einverständnis? Und welche neuen Schritte stehen an?

Wir sind es so lange gewohnt gewesen, dass andere „wussten“, was gut für uns war, dass es uns nicht immer leicht fällt, wirklich auf die innere Stimme, auf unser Gefühl, unsere Herzensweisheit zu achten, um von innen heraus zu wissen, was gerade „dran“ ist, was wir wirklich tun wollen,


von (Kommentare: 0)

Kennst du das? Jemand tut oder sagt etwas, was ihm einfach nur entspricht, und Du fühlst dich angegriffen oder in Frage gestellt. Du witterst die Verurteilung in den Worten oder der Handlung des anderen – auch wenn der andere dich gar nicht angreift oder verurteilt.

Wenn du dir die Sache genau betrachtest, so hast du keinen wirklich logischen , triftigen Grund, dich so zu fühlen. Aber das Gefühl ist dennoch da. Und es beeinträchtigt dein Selbstbewusstsein.

Oder du fühlst plötzlich eine Angst, die du dir gar nicht erklären kannst, die in ihrer Heftigkeit nicht zu der Situation passt, in der du dich befindest.


von (Kommentare: 0)

Im Mai geht es vornehmlich weiterhin um Ruhe, um eine innere Ruhe, eine Ruhe, die uns auf neuen Ebenen zu uns selbst finden lässt. Das heißt auch, dass wir uns damit die Gelegenheit geben, uns lang verdrängten Themen zu stellen, die wir nicht bewusst „heraufholen“ können. Erst wenn wir uns wirklich Ruhe geben, uns wirklich nach innen wenden, haben diese Themen die Möglichkeit, in uns aufzusteigen.

Wenn wir dann ganz bei uns sind, ganz mit uns verbunden sind, ist es gar nicht schwer, uns diesen Themen zu stellen. Sie zeigen sich dann einfach, wir können sie fühlen, und in einem Augenblick sind wir sozusagen „durch“. Es mögen sehr heftige Gefühle sein, die wir da noch einmal kurz durchleben. Aber wenn wir nicht im Widerstand dagegen sind, laden wir diese Themen auch nicht auf. Und so