Blog: Liebe leben - der Weg ins neue Zeitalter

von (Kommentare: 0)


Kennst du das? Du hast so oft gehört, dass es um die Liebe geht, die wir finden sollen. Doch geht es nicht darum, die Liebe im Außen zu finden, sondern im Innen, in unserem eigenen Herzen.

Hierzu in der Vorveröffentlichung das letzte Kapitel des 3. Bandes der Herzens-Bildung, die ich Mitte Januar fertiggestellt habe:

Liebe leben

Lebst du Liebe? Lässt du sie zu? Lässt du sie dein ganzes Sein erfüllen?
Du bist zwar Liebe, doch wenn du sie nicht zulässt, wenn du sie abwehrst, um alten Schmerz nicht mehr zu fühlen, kannst du sie nicht leben. Dann bleibt dein Herz verschlossen oder Kammern deines Herzens, so dass die Liebe, die du bist, nicht frei fließen kann, dich nicht ganz versorgen kann und dich nicht heilen kann.

Nun ist es Zeit, dich zu entscheiden, die Liebe, die du bist, ganz zuzulassen, auch wenn das heißt, verschlossene Kammern in dir nun zu öffnen, alten Schmerz kurz „durchzufühlen“, damit er heilen kann, um dann mit der ganzen Liebe, die du bist, dein Leben neu zu leben.

Wenn du die Liebe fließen lässt in dir, wenn du dich jeden Tag neu entscheidest für die Liebe, die du bist, wirst du dich neu erfahren. Du wirst spüren, wie die Angst, die dich so lang begleitet hat, dahinschmilzt. Jede Form von Angst löst sich auf, wenn du ganz Liebe bist. So kannst du Schritt für Schritt jede Angst auflösen, wenn du dich stets neu entscheidest, dein Herz zu öffnen für dich selbst.

Wenn du die Liebe fließen lässt in dir, wenn sie dich ganz erfüllt, wirst du dein Leben neu erfahren, denn wenn du Liebe bist, berührst du durch dein Sein das Sein von anderen und erinnerst sie daran, dass auch sie Liebe sind. Es geht nicht darum, den anderen zu erklären, sie zu belehren, damit sie wissen, dass sie Liebe sind. Es geht nur um euer Sein, das durchtränkt ist von Liebe, das selbst Liebe ist und durch die Begegnung das Sein des anderen erinnert. Jeder wird in seiner Zeit, auf seine Art sich für die Liebe öffnen. Wenn ihr versucht, die anderen zu drängeln, sich zu öffnen für die Liebe, hat das den gegenteiligen Effekt. Ihr habt ein Jeder, eine Jede mehr als genug Druck erfahren, so dass jede Art von Druck leicht dazu führen kann, dass ihr euch noch mehr verschließt.

So reicht euer Sein, wenn ihr geöffnet seid für die Liebe eures Herzens vollkommen aus, den anderen zu berühren und zu erinnern, ohne dass ihr etwas sagt oder erklärt.

Das heißt wiederum, dass es in erster Linie um euch selbst geht, immer wieder. Ihr seid die Nummer 1 in eurem Leben, ihr habt die Verantwortung für euch selbst, nur ihr selbst könnt entscheiden, ob ihr euch für die Liebe öffnet oder nicht.

Doch wenn ihr euch entscheidet, jeden Tag neu, euch ganz zu öffnen für die Liebe, die ihr seid, wird sich euer Leben wandeln. Es wird so viel leichter, freudiger, unbeschwerter sein als ihr euch erdenken konntet. Selbst wenn im Außen der große Wandel einsetzt, der vielen Menschen Angst bereitet, seid ihr in eurem Sein sicher vor der Angst, wenn ihr ganz Liebe seid.

So laden wir euch ein, in der nächsten Zeit es zu eurem Ritual zu machen, mehrmals täglich, ganz bewusst zu entscheiden, euer Herz zu öffnen für euch selbst, für die Liebe, die euch dann durchströmen kann. Denn wo Liebe ist, ist kein Platz für Angst.

So könnt ihr sicher in euch selbst die Zeit des Wandels leicht durchschreiten und anderen ein Licht sein, wenn sie in Angst gefangen sind. Sie brauchen euer Licht so dringend, wenn die Angst sie packt, wenn alter Schmerz sie beutelt, wenn sie nicht mehr weiter wissen und sich vor Angst noch mehr verschließen.

Wenn sie dann einen Menschen treffen, der ganz erfüllt ist von der Liebe, die er ist, fühlt es sich für sie an, als wenn sie eine Quelle finden, eine Oase, wo sie kurz verschnaufen können, einen Augenblick zumindest, um neue Kraft zu schöpfen, wo sie Wasser – sprich die Liebe – finden können, was ihnen dann ermöglicht, nicht aufzugeben. Sie können dann neue Hoffnung schöpfen und weiterleben, bis sie selbst den Zugang zu ihrer Liebe in ihrem eigenen Herzen finden.

Doch hütet euch davor, ein Retter sein zu wollen. Die einzige Person, die ihr retten könnt, seid ihr selbst, indem ihr euch an die erste Stelle setzt, den Thron, den ersten Platz in eurem Herzen selbst besteigt, um so mit der Macht und Kraft eures eigenen Herzens in eurem Leben zu bestimmen und zu herrschen. Denn nur so kann in eurem Leben die Liebe herrschen zu eurem eigenen und zu aller Wohl.

Vergesst niemals, dass es zuerst um euch geht, um eure Liebe, eure Heilung, eure Kraft, euer Vertrauen in das Leben, denn ihr könnt nur von dem geben, was ihr selbst bereits habt. Wie wollt ihr Liebe geben können, wenn ihr sie selbst noch gar nicht lebt? Wie wollt ihr Vertrauen stärken, wenn ihr selbst noch nicht vertraut?

Es geht zunächst um euch. Das ist nicht egoistisch, wie man euch erzählt hat. Erst wenn ihr euch selbst heilt, wenn ihr die Liebe in euch zulasst, könnt ihr anderen helfen, könnt ihr andere unterstützen. Wenn ihr euch selbst vernachlässigt und euch zunächst um andere kümmert, helft ihr am Ende niemandem. Dann gibt man euch eventuell Anerkennung. Doch wenn ihr euch nicht selbst liebt, wird sie euch nicht im Kern erreichen. Das kann nur die Liebe tun, die ihr seid.

So legen wir euch nun ins Herz: Ihr seid wichtig, ein Jeder, eine Jede. Ihr seid wichtig für die neue Zeit. Ihr seid wichtig und ihr seid mächtig, wenn ihr die Liebe, die ihr seid, ganz annehmt und sie beginnt zu leben, jeden Tag aufs Neue, jeden Tag neu.

Wir sind bei euch und unterstützen euch bei Tage und bei Nacht. Ihr braucht uns nur zu rufen, wenn ihr nicht weiter wisst. Wir sind da, wir sind euch stets zu Diensten, mit unserer Liebe, unserem Rat, unserer Energie. Ruft uns, und wir sind da, zu jeder Zeit.

So laden wir euch nun ein, euer Herz ganz weit zu öffnen, um unsere Liebe zu empfangen, im Jetzt, im Hier und Jetzt, euer Sein ganz weit zu öffnen, damit die Liebe unserer Herzen euch erreichen kann in jeder Zelle, jedem Atom, damit sie euch erinnern möge, wer ihr in Wahrheit seid.

Seid gesegnet.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.