Zeitqualität August 2020

von Christine Warcup (Kommentare: 0)

Im August geht es mehr und mehr darum, in der Ruhe zu bleiben, die Dinge ganz bewusst und in Ruhe zu betrachten:

Was fühlt sich stimmig an, was nicht? Womit bin ich einverstanden, womit nicht? Was entspricht mir, was nicht? Was darf ich loslassen, weil es seine Zeit gehabt hat, was darf bleiben?

Außerdem geht es darum, auch wirklich in der Ruhe anzukommen: Muss ich das oder das wirklich tun? Muss ich wirklich da oder da hin? Was will ich wirklich? Wonach ist mir? Brauche ich nicht einfach nur Ruhe, um mich nicht zu verlieren, sondern immer wieder bei mir anzukommen?

Weiterhin geht es – und nicht nur im August – darum, sich der Angst in uns zu stellen: Angst versteckt sich in so vielen Formen wie Vermeidung, Ablenkung, Verurteilung, Bedenken, Absicherung, Kontrollwunsch usw., usw.

Angst macht uns eng, sie schränkt uns ein und bewirkt,

Weiterlesen …


Zeitqualität Juli 2020

von Christine Warcup (Kommentare: 0)

Im Juli geht es vornehmlich um die Wahrheit hinter allem. Wer bin ich wirklich, wer meine ich zu sein? Welche Rolle(n) spiele ich? Wo und wann bin ich wirklich ich selbst?

Wo ist es Zeit, aus alten Rollen auszusteigen, aus dem Kampf auszusteigen, dem Kampf, „besser“ zu sein, „erfolgreich(er)“ zu sein, letztlich etwas sein zu wollen, was ich gar nicht bin.

Das heißt, es geht mehr denn je darum, uns immer wieder mit uns selbst zu verbinden, mit unserem Herzen, um geführt aus dem Herzen mehr und mehr wir selbst zu sein, authentisch, wahrhaftig zu sein. Und das ist manchmal gar nicht so einfach, weil wir in vielen Bereichen gelernt haben,

Weiterlesen …


Zeitqualität Juni 2020

von Christine Warcup (Kommentare: 0)

Im Juni geht es vornehmlich um uns selbst statt um das Außen. Es geht um eine bewusste Innenschau, ein immer wieder Innehalten, um zu schauen und zu spüren: Was ist meine Wahrheit? Was stimmt für mich noch und was nicht? Was kann ich zurücklassen, weil es nicht mehr zu mir passt und wo will sich Neues in meinem Leben zeigen?

Zudem geht es immer wieder darum, zu schauen, ob wir aus der Angst agieren – oder besser re-agieren – oder ob wir ganz bewusst aus einem klaren Geist agieren.

So gilt es immer wieder zu spüren: Welche Angst meldet sich in mir? Wo sitzt sie? Wo kann ich sie fühlen? Wo kommt sie her? Ist sie angemessen? Warnt sich mich vor etwas? Oder habe ich sie mir einreden lassen? Habe ich sie aus dem mich umgebenden Feld aufgenommen?

Wenn Letzteres der Fall ist, geht es darum,

Weiterlesen …


Zeitqualität Mai 2020

von Christine Warcup (Kommentare: 0)

Im Mai geht es vornehmlich um Selbstannahme. Wie gehe ich mit mir selbst um? Liebevoll, verständnisvoll, geduldig? Oder verurteile ich mich dafür, dass ich vielleicht ungeduldig bin, leicht aus der Haut fahre, nicht gelassen bleiben kann?

In der jetzigen Zeitqualität sind wir alle gefordert, immer wieder zu schauen, was in uns geschieht, oder besser, was in uns IST. Wie geht es mir gerade? Was fühle ich? Was brauche ich VON MIR? Was kann ich mir selbst geben?

In einem weiteren Schritt geht es darum zu schauen, was für uns noch stimmt. Wo gehe ich über meine Grenzen? Wo stimme ich anderen zu, obwohl ich etwas anderes als meine Wahrheit fühle? Wo lasse ich meine Grenzen übertreten, weil ich Angst vor den Konsequenzen habe, wenn ich zu mir stehe?

Und damit geht es immer wieder um die Frage:

Weiterlesen …


NEU: Workshops zum freien Download - "Ostergeschenk"

von Christine Warcup (Kommentare: 0)

Da sich beim Schreiben der Zeitqualität April unerwarteterweise Meister El Morya wieder gemeldet hat, hatte ich den Impuls, in alten Workshops zu stöbern, die ich in den letzten 10 Jahren aufgenommen hatte.

Ich hatte eigentlich vorgehabt, sie über Digistore wieder zu verkaufen, aber da mich die Aktualität der Inhalte so überrascht hat, habe ich entschieden, in der nächsten Zeit die Audio-Aufzeichnungen (und z.T. die Transskripte - so vorhanden) von Workshops unter Downloads zur freien Verfügung anzubieten.

Vielleicht können sie so vielen Menschen auf ihrem Weg nach innen in dieser besonderen Zeit behilflich sein.
 Über eine Spende als Ausgleich freue ich mich. ;-)

Der erste Workshop dieser Reihe handelt von der Wahrheit in uns, er besteht aus

Weiterlesen …


Zeitqualität April 2020

von Christine Warcup (Kommentare: 1)

Zu meiner Überraschung hat sich Meister El Morya seit langer Zeit mal wieder gemeldet, als ich die Zeitqualität für den April schreiben wollte. Schaut selbst.

Channeling von El Morya:

Ihr Lieben, seid gegrüßt aus meinem Herzen in euren Herzen. Seid gegrüßt und tief berührt von der Liebe, die euch meint.

Atmet, atmet ganz bewusst, immer wieder, immer wieder, atmet ein und aus, ganz bewusst. Bleibt bei eurem Atem, im Augenblick. Legt, wenn ihr mögt, eure Hand auf euer Herz, fühlt euren Herzschlag, fühlt euer Herz und lauscht nach innen. Dort könnt ihr wissen, was für euch ansteht, niemals im Außen.

Wiegt euch selbst, während ihr atmet, spürt die Liebe, die in euch strömt, während ihr atmet. Sie strömt immer. Doch wenn ihr es fühlt, werdet ihr ruhig, immer ruhiger, während ihr atmet, bewusst atmet.

Und dann könnt ihr spüren: ES atmet mich, ES atmet mich, in jedem Moment. Nichts muss ich dafür tun, nichts muss ich dafür leisten, nichts muss ich verstehen. ES atmet mich und ICH BIN, ganz in Ruhe, ganz bei mir, ohne Gedanken, ohne Angst, ohne Anspruch an mich und mein Sein.

ICH BIN, ganz in Ruhe, ganz bei mir, niemals allein. ES atmet mich und ich kann entspannen, kann neu vertrauen, dass ich versorgt bin.

ICH BIN, und das reicht aus in diesem Moment. Der nächste Moment wird für sich selber sorgen. Ich kann sein und atmen, und alles ist gut, wie es ist.

Seid gesegnet.

Weiterlesen …