von (Kommentare: 0)

Alles in uns ist letztlich Schwingung. Daher können Tonschwingungen uns auf tiefen Ebenen erreichen und z.B. Blockaden in uns lösen. Hier ein Beispiel:


von (Kommentare: 1)

Welche Gefühle bist du bereit zu fühlen? Welche lehnst du ab oder versuchst sie zu vermeiden?

Doch bedenke: Alle Gefühle gehören zu uns. Wenn wir etwas in uns ablehnen, lehnen wir letztlich uns selbst ab ...


von (Kommentare: 0)

Kennst du das? Jemand tritt dir auf die Füße, ein verletzter Anteil in dir schreit auf und du würdest am liebsten um dich schlagen.

Vielleicht beginnst du auch, verbal um dich zu schlagen, andere anzugreifen oder zu beschuldigen – mit der entsprechenden Resonanz. Das heißt, du verhältst dich so, dass du genau das Gegenteil von dem erhältst, was du dir eigentlich wünscht, denn statt liebevoller Zuwendung erfährst du eher Abwehr oder Zurückweisung. Und das tut vielleicht sogar umso mehr weh.

Wie kannst du solche Situationen für dich nutzen und den Schmerz verwandeln?


von (Kommentare: 0)

Hast du den Anspruch, perfekt zu sein? Bist du nicht vollkommen? Ist nicht alles in dir angelegt, was du je sein kannst?
Perfekt sein zu wollen, kann soooo anstrengend sein ...


von (Kommentare: 0)

Am letzten Montag hat Martina Schröder vom Gitarrenduo Balanza eine Internetsendung mit mir gemacht zum Thema Bildung im Wandel. Ich habe ein wenig von meinem Weg erzählt, von meinem Ausbildungweg, der Zeit als Studienrätin udn dem Ausstieg aus dem Schulssystem 2001. Dazu gibt es drei Lieder von mir.

Außerdem habe ich einiges über den Internet-Kongress Bildng im Wandel erzählt, da vom 5. - 14. April stattfindet.
Hier könnt ihr euch kostenlos anmelden: bildung-im-wandel.de