Ich vergebe

von

Lesen und Anhören

Ich vergebe

Ich vergebe mir
jeden Tag neu.
Ich vergebe mir
all meine Angst,
all meine Enge,
all meine Beschränkung,
all meine Schutzwälle,
all meine Wut,
all meine Aggression.

Ich vergebe mir selbst.
Ich vergebe mir und werde frei
von meiner Schuld,
die es nie gab.

Ich vergebe dir
jeden Tag neu.
Ich  vergebe dir
all deine Angst,
all deinen Schmerz.

Ich vergebe dir,
was du mir in deiner Angst angetan hast.
Ich vergebe dir,
dass du mich nicht hast sehen können
in meiner Angst,
weil du in deiner Angst gefangen warst.
Ich vergebe dir all deine Schuld,
die es nie gab.

Ich erwarte nichts von mir,
ich lasse mich sein, wie ich bin.

Ich erwarte nichts von dir,
ich lasse dich sein, wie du bist.

Denn wir sind göttlich,
sind Teil des Ganzen,
sind vollkommen,
sind Vollkommenheit,
sind göttliche Liebe
in unserem Sein.

Lass uns sein, wie wir sind
göttlich, vollkommen,
und uns aneinander erfreuen.

 

© 2016 Christine Warcup, Utting am Ammersee

Die auf dieser Webseite monatlich veröffentlichen Textjuwelen sind kostenlos erhältlich (www.christine-warcup.de) und können nicht kommerziell mit Angabe dieser Fußnote weitergegeben werden.

Zurück