Zeitqualität Oktober 2019

von Christine Warcup (Kommentare: 0)


Im Oktober geht es vornehmlich um eines: Authentizität. Was fühlst du wirklich? Was ist deine Wahrnehmung?
Es wird immer wichtiger, sich nicht von all den Nachrichten verrückt machen zu lassen, sondern immer wieder nach innen zu spüren, um wahrzunehmen: Was stimmt für mich? Was fühlt sich wahr an?

Wenn wir uns in Panik versetzen lassen, sind wir nicht mehr wirklich fähig, uns selbst wahrzunehmen, unseren inneren Kompass wahrzunehmen. Daher ist es sehr sinnvoll, immer wieder ganz bewusst aus den uns umgebenden energetischen Feldern wie z.B. dem Feld der Angst auszusteigen (s. Kurzvideo), um letztlich nur von unserem eigenen Feld umgeben zu sein.

Dann sind wir wieder in der Lage, zu fühlen,

was für uns stimmt und was nicht. Und dann können wir uns auch wieder sicher von unserer Intuition leiten lassen und wahrhaftig und authentisch wir selbst sein und entsprechend handeln.

Ich nenne dieses bewusste Aussteigen aus den uns umgebenden Feldern „Feldhygiene“. Wenn ich sie regelmäßig betreibe, geht es mir viel besser, als wenn ich vom umgebenden Feld unbewusst beeinflusst werde.

Und wenn ich mich selbst wieder klar wahrnehmen kann, fällt es mir auch viel leichter, zu mir und meiner Wahrheit zu stehen. (s. Textjuwel Oktober „Zu mir stehen“)

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein bewusstes Wahrnehmen und ein immer selbstverständlicheres Zu-uns-stehen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.