Zeitqualität Juni 2021

von (Kommentare: 0)


Im Juni geht es mehr denn je darum, uns nicht vom Außen beeinflussen zu lassen, sondern mehr und mehr dem inneren Kompass zu vertrauen.

Was will von mir gesehen werden? Was will von mir endlich Aufmerksamkeit erhalten? Was braucht in mir endlich mein Einverständnis? Und welche neuen Schritte stehen an?

Wir sind es so lange gewohnt gewesen, dass andere „wussten“, was gut für uns war, dass es uns nicht immer leicht fällt, wirklich auf die innere Stimme, auf unser Gefühl, unsere Herzensweisheit zu achten, um von innen heraus zu wissen, was gerade „dran“ ist, was wir wirklich tun wollen,

was wir in die Welt bringen wollen.

Wir leben in einer Welt mit unendlich vielen Informationen, und dennoch ist es so schwer, wirklich „informiert“ zu sein. Wir können uns nur begrenzt im Außen informieren, aber wir können im Innen „wissen“, was für uns stimmt.

Und wir können immer wieder schauen, ob nicht letztlich alte Ängste uns zu etwas drängen, was vielleicht gar nicht für uns ansteht oder ob alte ungelöste Themen uns davon abhalten, etwas zu tun, was nun von uns getan werden möchte.

Es ist eine Zeit des Umbruchs, und vielleicht bist gerade du es, der/die jetzt etwas Neues in die Welt bringt. Dann ist es wichtig, sich nicht von alten, übernommenen “Verhaltensregeln“ bremsen zu lassen. Lass dein Licht leuchten, du bist wie jeder einzigartig mit einzigartigen Begabungen und Talenten und deinen ganz individuellen Eingebungen, Ideen und Visionen.

Wenn der innere Impuls da ist, zögere nicht, folge ihm, lasse dein Licht leuchten und bringe es auf deine Weise in die Welt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.