Zeitqualität August 2020

von Christine Warcup (Kommentare: 0)


Im August geht es mehr und mehr darum, in der Ruhe zu bleiben, die Dinge ganz bewusst und in Ruhe zu betrachten:

Was fühlt sich stimmig an, was nicht? Womit bin ich einverstanden, womit nicht? Was entspricht mir, was nicht? Was darf ich loslassen, weil es seine Zeit gehabt hat, was darf bleiben?

Außerdem geht es darum, auch wirklich in der Ruhe anzukommen: Muss ich das oder das wirklich tun? Muss ich wirklich da oder da hin? Was will ich wirklich? Wonach ist mir? Brauche ich nicht einfach nur Ruhe, um mich nicht zu verlieren, sondern immer wieder bei mir anzukommen?

Weiterhin geht es – und nicht nur im August – darum, sich der Angst in uns zu stellen: Angst versteckt sich in so vielen Formen wie Vermeidung, Ablenkung, Verurteilung, Bedenken, Absicherung, Kontrollwunsch usw., usw.

Angst macht uns eng, sie schränkt uns ein und bewirkt,

dass wir uns klein und machtlos fühlen. Aber das sind wir nicht. Wir haben zumindest immer die Macht der Entscheidung, z.B. wie wir mit einer Situation umgehen. Die Frage ist nur, inwieweit wir mit den Konsequenzen unserer Entscheidungen leben wollen …

Unerkannte Angst in uns raubt uns unglaublich viel Energie. Sie führt zu einer ständigen inneren Anspannung, zu einem „Immer-auf-der-Hut-sein“. Daher ist es in der nächsten Zeit hilfreich, sich immer wieder nach innen zu wenden und der Angst in uns auf die Spur zu kommen, sie zu fühlen, um immer mehr zu verstehen, woher sie kommt.

Hat sie wirklich eine Berechtigung wie in Urzeiten die Angst vor dem Säbelzahntiger, die einfach nur eine Warnfunktion hatte oder ist es eine künstliche Angst?

Da hilft immer wieder die Beobachtung unseres Atems im jeweiligen Augenblick, und im nächsten Augenblick in dem Bewusstsein, dass der Atem uns in jedem neuen Moment versorgt – mit Sauerstoff, mit Lebenskraft und all dem, was wir gerade benötigen – im Grunde wie das Leben selbst …

Kleiner Tipp: Wie du leicht aus dem Feld der Angst aussteigst - ein kleines Video von mir auf Youtube ...

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.